Aussetzung des Spielbetriebs bis einschließlich 28.02.2021

Das neue Jahr hat leider begonnen, wie das alte aufgehört hat – Corona hat alles fest im Griff. Umso mehr wünschen wir Ihnen allen für das neue Jahr 2021 alles Gute und vor allem natürlich Gesundheit.

Sie haben es vielleicht bereits in der Zeitung oder auf der Staatstheater-Website gelesen: Staatsoper und Schauspiel verlängern die Aussetzung des Spielbetriebs bis einschließlich 28.02.2021, um damit weiterhin einen Beitrag zur Eindämmung von Covid-19 zu leisten. Das betrifft leider auch das 5. Sinfoniekonzert „Mythos“ und unseren geplanten Besuch der Hauptprobe. Beides verschiebt sich zunächst auf unbestimmte Zeit nach hinten, soll aber nach wie vor und noch im Laufe dieser Spielzeit nachgeholt werden. Bitte beachten Sie, dass vorerst bzw. bis die neuen Konzerttermine und damit der neue Termin für den Probenbesuch feststehen noch keine Zählkarten ausgegeben werden können. Wir werden Sie selbstverständlich über die weitere Terminplanung auf dem Laufenden halten.

Foto und Copyright: Clemens Heidrich

Ganz müssen wir auf Schauspiel und Oper in dieser Zeit nicht verzichten: Während des eingestellten Spielbetriebs sind Schauspiel- und Opernhaus online aktiv und bieten künstlerisches Programm, Diskussionen, Vorträge, Podcasts, Filme und vieles mehr an.

In Mediathek der Staatstheater Hannover sind weiterhin viele Video- und Audio-Angebote abrufbar: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/mediathek.

Mehr zu den digitalen Aktivitäten des Schauspiels erfahren Sie unter: https://staatstheater-hannover.de/de_DE/digitale-buehne.

Unter https://staatstheater-hannover.de/de_DE/streaming-empfehlungen empfehlen Mitarbeiter*innen der Staatsoper digitale Angebote aller Art, die helfen können, sich die Wartezeit bis zu den nächsten Livevorstellungen zu verkürzen. können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, GFO-Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.